Datenschutz

Datenschutzerklärung Verantwortlicher

Name/Fa.: Fenstore GmbH
Straße Nr.: Schulgasse 5
PLZ, Ort, Land: 2485 Wampersdorf, Schulgasse 5
Geschäftsführer: Franz Nimpfer
Telefonnummer: 0043 664 820 29 92
E-Mailadresse: office(at)fenstore.at

 

Datenschutzerklärung

Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,

um Ihrem Recht auf Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, das aus der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und den freien Datenverkehr und über die Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (die als "RODO", "ORODO", "DSGVO" oder "Allgemeine Verordnung zum Datenschutz" bezeichnet wird) resultiert, Rechnung zu tragen,

bitten wir Sie, die nachstehenden Informationen zu lesen und Ihre Zustimmung durch ein Mail mit ja/nein zu beantworten. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen können.
Sollten wir kein Antwortmail erhalten, ist von uns eine Annahme Ihrerseits als verbindlich na zu sehen.

Wir sind die Administratoren Ihrer persönlichen Daten in Bezug auf unsere Geschäftsbedingung.: Fenstore GmbH mit Sitz in 2485 Wampersdorf, Österreich

Sie können den Administrator, Franz Nimpfer  erreichen, indem Sie an die folgende Adresse schreiben: 2485 Wampersdorf, Schulgasse 5, oder an die E-Mail-Adresse: office@fenstore.at in jeder Angelegenheit, die die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten betrifft.

An wen können wir Daten übermitteln?

Gemäß geltendem Recht können wir Ihre Daten an Stellen, die sie betreffen, übermitteln, z. B. IT-Systeme und IT-Dienstleister (Auftragsbearbeitung), Subunternehmer (zb Montagefirmen) unserer Dienste und Rechteinhaber, (z. B. Steuerberater, Gerichte oder Strafverfolgungsbehörden - natürlich nur,  auf der Basis einer angemessenen Rechtsgrundlage.)

Welche Rechte haben Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten?

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Datenverarbeitung. Sie können auch Ihre Einwilligung in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten widerrufen, Einwände erheben und andere im RODO detailliert aufgeführte Rechte nutzen. Diesbezügliche Anträge sind direkt an die vorgenannte Adresse zu richten.

Welche sind die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten?

Ihre personenbezogenen Daten werden nur für folgende Zwecke verarbeitet:

  • im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung bzw. zum Ergreifen von erforderlichen Maßnahmen vor dem Vertragsabschluss (Ihre Daten werden nicht länger als notwendig aufbewahrt, d.h. über einen Zeitraum von 84 Monaten (Gerichtlich vorgeschriebene Dauer für Erhalt der Buchhaltung) ab dem Tag der Vertragsauflösung),

  • zwecks Umsetzung von Marketingmaßnahmen,

Jede Verarbeitung von Ihren Daten muss auf einer Rechtsgrundlage basieren, die dem geltenden Recht entspricht. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken, die mit der Durchführung des Einstellungsverfahrens zusammenhängen, basiert auf Ihrer freiwilligen Zustimmung, die Sie durch Ihr Mail mit „ja“ oder der Unkommentierten Zustimmung. Der Administrator beabsichtigt nicht, Ihre Daten an ein Drittland oder an internationale Organisationen zu übermitteln.

Informationen über Ihre Daten

In Zusammenhang mit dem Vorgenannten stimme ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu, die von der Firma Fenstore GmbH   auch nach Beginn der effektiven Laufzeit des BIP (am 25. Mai 2018) für folgende Zwecke genutzt werden:

  • im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung bzw. zum Ergreifen von erforderlichen Maßnahmen vor dem Vertragsabschluss,

  • zwecks Umsetzung von Marketingmaßnahmen

Diese Zustimmung erfolgt freiwillig und Sie können sie jederzeit durch ein Mail zurück nehmen , aber die Entziehung der Zustimmung wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf der Grundlage der Zustimmung nicht beeinflussen, bevor sie zurückgezogen wird. Die gesetzliche Aufbewahrungspflicht von Buchhaltung, Rechnungen sind von Ihrer Zustimmung nicht Abhängig. Der Entzug der Zustimmung hat keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die vor dem Entzug erfolgt ist.